NichtMeinWeg

Lasst uns die Pandemie innert 5 Wochen beenden - ZeroCovid

© Pascal Fouquet

Es gibt keine Güterabwägung zwischen Gesundheit, Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Chronologie des Schweizer Wegs in die grösste Katastrophe im Gesundheitswesen seit über 100 Jahren, ist auch eine Geschichte von politischem Versagen und Unmenschlichkeit. Die Gleichgültigkeit gegenüber den an COVID-19 erkrankten und verstorbenen, welche in dieser Chronologie offensichtlich wird, muss ein Ende haben.

Wir wollen diejenigen welche die Katastrophe in der Schweiz zu verantworten haben nicht vergessen. Schuldig gemacht haben sich alle welche schwiegen und nicht handelten. Stillschweigende Zustimmung ist nicht schuldlos. Dennoch gab es einige welche durch Desinformation und Verharmlosung die Katastrophe noch verstärkt haben. Menschen in unserem Land vertrauen Behörden und Politik, Ihr Wort hat Gewicht. Damit so etwas nie wieder geschieht, wollen wir nicht vergessen.

Wie lange also wollen Bund und Kantone diesem Leid noch zusehen? Menschen sterben oder erkranken schwer, die Wirtschaft leidet. Touristiker, Hoteliers und Gastwirte verlieren Ihre Lebensgrundlage.

Der Versuch die Pandemie zu kontrollieren, ist gescheitert. Eine Güterabwägung zwischen Gesundheit, Wirtschaft und öffentlichem Leben funktioniert nicht. Der „Schweizer Weg“ ist gescheitert. Die bisherigen Maßnahmen schränken das Leben dauerhaft ein und haben dennoch Millionen Infektionen und Tausende Tote gebracht. Durch Mutationen breitet sich das Virus noch schneller aus. Was wir brauchen, ist ein radikaler Strategiewechsel: kein kontrolliertes Weiterlaufen, keine Mitigation, sondern Beendigung der Pandemie. Das Ziel ist Null Neuinfektionen! #ZeroCovid

Es ist Zeit zu handeln.


Mitmachen

Für Menschlichkeit, für die Verfassung, für die Wirtschaft demonstrieren zu gehen ist in einer Pandemie absurd. Dennoch sollten wir alle „Flagge“ zeigen. Wie bei einer Abstimmung bitte ich jeden der dies liest, zu zeigen, dass wir einen anderen Weg gehen müssen. Bitte bestellt Euch bei einem Anbieter Eurer Wahl eine Flagge. Setzt ein Zeichen und zeigt das Ihr nicht einverstanden seid.

Flagge bedrucken

Facebook Overlay


#ZeroCovid

Lasst uns die Pandemie innert 5 Wochen beenden

Was vermisst du gerade am meisten? Essen gehen, Kino, Konzerte, Ausgehen oder einfach mal wieder die Freunde zu umarmen? Stell Dir vor, all das wäre wieder möglich – nach fünf Wochen. Geschäfte, Friseure - alles hätte wieder ganz normal offen. Ja, das kann funktionieren. Denn Neuseeland, Australien, Taiwan, Thailand oder Vietnam haben es vorgemacht und dort geniessen die Menschen ein nahezu normales Leben.

Länder mit #ZeroCovid -Strategie: Taiwan, Vietnam, Hongkong, Singapur, Japan, China, Neuseeland

Eine #ZeroCovid Strategie wie in Neuseeland sollte von Regierungen auf der ganzen Welt in Betracht gezogen werden, dies gilt auch für die Schweiz. Es ist möglich und der einzige Weg, um langfristig den Verlust an Leben und wirtschaftlichen Schaden zu verhindern. Die neuseeländische Erfahrung zeigt, dass diese Strategie eine Herausforderung darstellt, aber ein wichtiges Ziel ist, nicht zuletzt, weil die wachsende Belastung durch das #LongCovid – Syndrom immer offensichtlicher wird.

Die Eliminierung von Krankheiten wird angestrebt, wenn Krankheiten den Tod verursachen oder langfristige Konsequenzen haben, etwa bei Pocken, Polio, Masern oder Ebola. Der alternative Ansatz ist die Unterdrückung, mit der versucht wird, die Inzidenz von Krankheiten auf ein akzeptables Mass zu reduzieren. Dies gilt normalerweise für Infektionen mit geringen Folgen wie Durchfallerkrankungen, bei denen das Todesrisiko gering ist. Die Krankheit zirkuliert weiterhin in geringen Mengen in der Bevölkerung. Vor dem Hintergrund von steigender Arbeitslosigkeit und einer Rezession scheint die Unterdrückung der wirtschaftlichste Ansatz zu sein. Dies ist jedoch eine kurzfristige Perspektive. Langfristige gesellschaftliche Kosten müssen ebenso berücksichtigt werden.

Covid-19 ist keine Infektion mit geringer Konsequenz. Covid-19 ist ansteckender als die Grippe und weist eine hohe Todesrate auf, insbesondere bei älteren Menschen. Die Behandlung kann kostspielig sein, insbesondere wenn eine Intensivpflege erforderlich ist und Überlebende langfristige gesundheitliche Folgen haben können. Ein Unterdrückungsansatz bedeutet, jedes Jahr Tausende von Todesfällen zu tolerieren, insbesondere in gefährdeten Bevölkerungsgruppen. Ein Unterdrückungsansatz bedeutet auch, dass das Heer der chronisch Kranken jedes Jahr um Tausende wächst. (ca.: 10%-20% der Infizierten – nicht zwingend der schwer erkrankten – entwickeln das #LongCovid Syndrom).

Ist eine #ZeroCovid Strategie möglich? Neuseeland, Vietnam, Brunei und einige Inselstaaten in der Karibik zeigen das es möglich ist. Wir wissen, was funktioniert: Hygiene, Abstand, Masken, Früherkennung, Prüfung, Rückverfolgung und Isolierung von Fällen sowie zeitnahe, gezielte Lockdowns zur Bewältigung lokaler Ausbrüche. Alle diese Maßnahmen zusammen können funktionieren. Und selbst wenn #ZeroCovid nicht sofort erreicht wird, werden die Infektionszahlen durch die ergriffenen Massnahmen auf ein Niveau gesenkt, das die Eindämmung erleichtert. Das Risiko einer Ausbreitung in unserer Gemeinschaft wird dann gering, und die Normalität für Schulen, Unternehmen und das soziale Leben kann wiederhergestellt werden.

Lernen mit dem Virus zu leben

In der Schweiz hören wir wenig von der erfolgreichen #ZeroCovid Strategie. Wir hören jedoch viel über die Alternative: „Lernen, mit dem Virus zu leben“. Wir haben herausgefunden, was dies bedeutet: Leben mit wiederholten Lockdowns, dem Zusammenbruch des gesellschaftlichen Lebens, Unternehmen in Schwierigkeiten, Arbeitslosigkeit. Und natürlich Tausenden, die nicht mehr leben, vor ihrer Zeit genommen. Und vielen Tausenden die chronisch erkrankten.

Daher fordern wir eine #ZeroCovid Strategie. Denn diese ist die einzige Strategie welche langfristig das Leben, die Gesundheit und das wirtschaftliche Wohl unserer Gemeinschaft schützt.

Individuelle Freiheiten

Was ist mit individuellen Freiheiten? Bei #ZeroCovid geht es nicht darum die Menschen zu unterdrücken und uns zu zwingen, für immer unter strengen Kontrollen zu leben. Ganz im Gegenteil. Die Pandemie zu unterdrücken bedeutet, Gemeinschaften und Einzelpersonen zu befähigen, wieder sicher Ihr Leben zu führen. Frei von Tot und Leid, frei von Angst.

Weitere Informationen zu ZeroCovid

ZeroCovid Deutschland
Zero COVID Alliance
Zero COVID UK
THE JOHN SNOW MEMORANDUM

Chronologie


LongCovid

Informationen Von Betroffenen für Betroffene findet Ihr auf: longcovidch.info


Daten

Akuelle Daten zur Pandemie findet Ihr auf: corona-data.ch

Teilen